Ein Fenster zur Natur, Aufwertung Knoplischlinge Mönchaltorf

Knopflischlinge: Aufwertung des Altarms vom Aabach 

Die Knopflischlinge in Mönchaltorf ist der einzige noch erhaltene Altarm des Aabachs Mönchaltorf. Das Stillgewässer ist durch Falllaub und Holz stark verlandet. Nachdem im Dezember 2022 erste Bodenproben genommen wurden, wurde der Altlauf mit einer Teilregeneration im Verlauf vom Jahr 2023 ökologisch aufgewertet.

 

Die neue Plattform gibt Einblick in die Natur am Münchaltorfer Aabach. Ein Fenster zur Natur.

Am 16. Januar wurde die Besucherplattform von den an der Aufwertung beteiligeten Organisationnen und Stellen eingeweiht.

 

Die Plattform ist aus einheimischer Lärche gefertigt und steht auf einer Unterkonstruktion aus Schweizer Eichenholz.

Mit der Teilregenation soll erreicht werden , dass der Altlauf wieder einen Lebensraum für Amphibien, wirbellose Wasserlebewesen, aber auch für Wasserpflanzen bietet. 

 

Durchgeführte Massnahmen:

  • Teilregeneration des Altlaufs:
  • Entfernung von Falllaub und Schlamm bis zum festen Grund, Schaffen einer offenen Wasserfläche. Trennen des Altarms vom Aabach.
  • Holzerarbeiten:
  • Leichte Durchforstung des Waldes, um standortgerechte Gehölze zu fördern und mehr Lichteinfall, insbesondere auf die Wasseroberfläche, zu erlangen.
  • Bau einer Beobachtungsplattform:
  • Schaffen eines „Fensters zur Natur“, um der Bevölkerung einen Einblick in den "Lebensraum Altlauf" zu ermöglichen. Die Form der Plattform nimmt Bezug zur Umgebung. 

Graphik & Text: Greifensse Stiftung

 

Weitere Informationen: 

 

2022/23 - Knopflischlinge: Aufwertung des Altarms vom Aabach - Greifensee-Stiftung – für Mensch und Natur