Auch in Meilen schiesst das Grün ist diesem feucht, warmen Frühling bzw. Sommeranfang in die Höhe. 13 Personen bekämpfen deshalb heute das Schilf in der Biotopwiese Steinacher und am Jugendbiotop von Meilen.

Vom NHVE stehen folgende Personen im Einsatz: Andreas Gantenbein, George Angehrn, Coni und Marcel Volkart

Schilfschneiden in Meilen vom 22.Juni 2019

Auch in Meilen schiesst das Grün ist diesem feucht, warmen Frühling bzw. Sommeranfang in die Höhe. 13 Personen bekämpfen deshalb heute das Schilf in der Biotopwiese Steinacher und am Jugendbiotop von Meilen.

Vom NHVE stehen folgende Personen im Einsatz: Andreas Gantenbein, George Angehrn, Coni und Marcel Volkart

 

 

 

Nur ca. 1cm gross, aber eine perfekte Orchidee. In der Schweiz ist eben alles kleiner...aber viel schöner

Nicht mit den Vorjahren zu vergleichen, aber Arbeit gibt's dennoch genug

Der Haufen wächst und wächst...

 

Auch die Sumpfkratzdistel fühlt sich in diesem neu gestalteten Lebensraum wohl

Suchbild: was siehst du?

Am zweiten Standort, dem Jugendbiotop, gibt es noch so viel Schilf, dass wir es mit der Sense mähen

Gebt den zwei Männern eine Sense in die Hand und sie werden den Teich finden

Gefunden. Aber es wäre wohl besser gewesen, erst die Wanderschuhe gegen Stiefel auszutauschen

 

 

Eine Hummel auf Nahrungssuche an einer Hundsrose am Biotop

Von Hand wird jeder Schilftrieb bodeneben abgeschnitten

Das Tausendgüldenkraut. Auch ein Zielobjekt unserer Arbeit

Fast schon wie ein englischer Rasen; die Wiese nach unserem Einsatz

Genau, ein gut getarntes Heupferd

George motiviert uns noch zu einem kleinen Spezialeinsatz

Oder doch nicht? Hier irgendwo muss er doch sein....

 

Nun gibt's wieder Licht für die Wasserfläche

 

 

 

Oben nass vom Regen, in der Mitte vom Schweiss und unten vom Sumpf. Aber Spass macht's trotzdem


Naturschützer auf Nahrungssuche in der trockenen Scheune von Ueli Dolder